• Vera Ginzinger

Softwareberatung im Holzhandwerk – Worauf Sie achten sollten



Kennen Sie das? Verloren in der Auswahl an CAD/CAM – oder ERP-System für Ihren Schreiner-/oder Innenausbaubetrieb? Oft ist bereits das Recherchieren von Vor- und Nachteilen der gängigen Softwarelösungen ermüdend und wenig zielführend. Ohne entsprechendes Hintergundwissen und Erfahrungen aus der praktischen Anwendung werden Sie sich hier wahrscheinlich früher oder später an einen Dienstleister wenden, der Ihnen bei dieser essentiellen Entscheidung und Abwicklung für Ihr Unternehmen zur Seite steht.


Viele externe Dienstleister haben sich lediglich auf ein bestimmtes System spezialisiert, oder sind sogar an den Verkauf einer einzigen Software vertraglich gebunden. Halten Sie hier unbedingt die Augen nach einem authentischen, erfahrenen und freien Berater offen. Die Prozesse in Handwerksbetrieben sind extrem individuell und komplex, daher muss schon bei der Systemauswahl genau auf Ihre Anforderungen eingegangen und ausgiebig beraten und kommuniziert werden. Verbesserungen können aufgedeckt, Systeme optimiert und auf Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche abgestimmt werden. Jeden Betrieb hierbei nach gleichem Beratungsschema abzufertigen, wird einem in der Praxis schnell auf die Füße fallen und Sie viel Zeit und Energie kosten. Ein detaillierter Projektplan sollte erstellt und ein umfangreiches Angebot vorgelegt werden, bevor Sie in Ihr nächstes Digitalisierungsprojekt starten. Arbeiten Sie unbedingt Realisierungsprioritäten mit entsprechendem zeitlichem Rahmen aus und lassen Sie ein Konzept vom Experten Ihrer Wahl erstellen. Hier sollten Sie vorher schon abklären, wie flexibel die Zusammenarbeit gestaltet werden kann und in welchem Umfang auch noch innerhalb des Projektes die Möglichkeit zu entsprechenden Justierungen möglich ist.


 

Stellen Sie sicher, dass die reibungslose Kommunikation mit Ihrem Dienstleister gewährleistet ist:

  • Wird Ihnen ein fester Ansprechpartner für Ihre Softwareauswahl/-optimierung zugewiesen?

  • Wie sind die Erreichbarkeiten?

  • Welche Kenntnisse hat der zugewiesene Experte?

  • Wer übernimmt die Koordination mit den Softwarehäusern?

  • Bietet der Dienstleister auch Systemschulungen für Ihre Mitarbeiter an?


Falls es mit der Anbindung Ihrer vorhandenen Maschinen hakt, oder z.B. Ihr vorhandenes ERP-System angebunden werden soll, muss genügend fachlicher Support Ihres Dienstleisters gegeben sein, sodass Sie mit Ihren neuen Geschäftsprozessen nicht im Regen stehen.


 

Unser FAZIT:

Viele CAD/CAM Systeme für Schreiner haben ein unglaubliches Leistungspotenzial. Setzen Sie auf den richtigen Dienstleister, um die volle Performance umsetzen zu können und sich wieder vorrangig ums Projektgeschäft und weniger um den Systemaufbau kümmern zu können.





41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen